Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Schwäbisch Hall

IG Metall Geschäftsstelle Schwäbisch Hall



IG Metall unterstützt soziale Projekte

Vorschaubild

28.03.2018 Für jeden Fragebogen, der für die Beschäftigtenbefragung ausgefüllt wurde, spenden wir einen Euro für ein soziales Projekt. Jetzt erhielten Compostelli, Seelsorgearbeit und Offene Hilfen Geld.

28.03.2018

Wir haben im Rahmen der bundesweiten Beschäftigtenbefragung "Politik für alle - sicher, gerecht und selbstbestimmt" weitere Spenden überreicht: 600 Euro an die Offene Hilfen in Öhringen, 600 Euro an das Kriseninterventionsteam im Landkreis Schwäbisch Hall und 754 Euro an den Circus Compostelli in Schwäbisch Hall. Die IG Metall unterstützt mit der Spende die Gartengestaltung des Martin-Luther-Hauses in Öhringen, die Seelsorgearbeit des Kriseninterventionsteams im Landkreis sowie die Anschaffung von Geräten für die neue Trainingshalle des Circus Compostelli auf dem Teurershof in Schwäbisch Hall.

"Nur in einer gerechten Gesellschaft können alle Menschen sicher und selbstbestimmt leben. Dafür arbeiten wir als IG Metall und zeigen Solidarität mit jenen, die Unterstützung brauchen", sagte Uwe Bauer, 1. Bevollmächtigter. Er wurde bei den symbolischen Scheckübergaben unterstützt von Bernd Zott (Betriebsratsvorsitzender Fa. Klafs), Sonja Hanselmann (Betriebsratsvorsitzende Fa. Mahle Öhringen), Jürgen Krebs (Betribesratsvorsitzender Fa. Bürkert Öhringen) und Rainer Koch (Betriebsratsvorsitzender Fa. Optima Schwäbisch Hall)

681.241 Beschäftigte aus gut 7.000 Betrieben hatten sich bundesweit an der IG Metall-Befragung 2017 "Politik für alle - sicher, gerecht und selbstbestimmt" beteiligt. "Unsere Befragung ist ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen, die sich beteiligt und dieses Mammutprojekt möglich gemacht haben", sagte Uwe Bauer. "Die überwältigende Beteiligung zeigt: Die Menschen vertrauen der IG Metall. Nach ihrem Votum richten wir unsere Arbeit aus: betrieblich, tariflich und gesellschaftspolitisch."

Sicherheit und gute Perspektiven in der digitalen Arbeitswelt, eine neue Arbeitsmarktpolitik, Arbeitszeiten, die zum Leben passen, und sichere Renten sind für die Beschäftigten laut Befragungsergebnissen besonders wichtig.

Letzte Änderung: 28.03.2018


Adresse:

IG Metall Schwäbisch Hall | Schlichtweg 4 | D-74523 Schwäbisch Hall
Telefon: +49 (791) 95028-0 | Telefax: +49 (791) 95028-29 | | Web: www.schwaebisch-hall.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: